Kaffeesack

Heute habe ich das große Vergnügen euch die Kaffee-Rösterei

Kaffeesack

vorstellen zu dürfen.

Über Kaffeesack:

Beim Kaffeesack, geht es getreu dem Motto „Respect the Bean“  um wahre Leidenschaft und Nähe zum Produkt Kaffee.
Sie wissen genau, wo ihre Bohnen her kommen und rösten die ausgewählten Spezialitäten-Kaffees mit viel Liebe und im traditionellen Trommelröstverfahren.
In der hauseigenen Hausrösterei wird der Rohkaffee im traditionellen Trommelröstverfahren veredelt und das schon seit Juli 2015.
Die niedrigen Temperaturen ermöglichen es, dass die Bohnen Ihren eigenen Charakter entwickeln und unerwünschte Stoffe verlieren können.

In den ungefähr 20 minütigen Röstvorgängen werden die Sortentypischen Aromen aus den Bohnen gekitzelt, bis Sie anfangen zu „singen“.
Verschiedene Sortenreine Kaffees und Blends werden hier durch unseren Chef-Röster wunderbar magenschonend und sehr verträglich geröstet.

 

Ich gehöre ja zu den Leuten bei denen ohne Kaffee garnichts geht und genieße schon so einige Tässchen am Tag.

Es darf bei mir auch ruhig ein sehr guter Kaffee sein, auch wenn er meist ein wenig teuer ist.

Schon vor einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass ich von "normalem Supermarkt-Kaffee" ständig unter Sodbrennen leide und das meist schon bei der zweiten Tasse.

Das Problem habe ich bei gutem Kaffee überhaupt nicht, ist also auch durchaus ein großer Vorteil.

Ich werde euch nun zwei ganz tolle Sorten besten Kaffee vorstellen:

100 % Arabica Bohnen werden vom Kaffeesack im traditionellen Trommelröstverfahren veredelt.

Wunderbar aromatisch und magenfreundlich geröstet.
Ein Genuss für Espressoliebhaber.

Dieser Kaffee ist einfach perfekt.

Wenn man die Tüte öffnet, kommt einem ein sehr guter Kaffeeduft entgegen und man muss ihn einfach sofort kosten.

Beim zubereiten im Vollautomaten entsteht eine tolle Crema.

Der Geschmack ist richtig schön vollmundig, aber keineswegs zu stark, genau richtig.

250g kosten 6€

Beim bestellen kann man sogar auswählen wie man den Kaffee möchte, gemahlen oder in Bohnen.

Auch den Mahlgrad kann man für verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten wählen.

Dieser Kaffee wird nass aufbereitet und sonnengetrocknet.

Er hat ein süßliches Aroma mit einem Hauch von Schokolade.

PachaMama wird übrigens Direct Trade gehandelt, was bedeutet:

Es werden Zwischenstufen beim Handeln ausgeschaltet und den Bauern wird deutlich mehr bezahlt als es es üblich ist.

Dafür wird natürlich auch nur die allerbeste Qualität verlangt.

mehr Infos

Wie ihr seht, sehen schon die Bohnen ansich ganz anders aus als die ersten und auch der Geschmack ist ganz anders.

Dieser Kaffee ist im ersten Moment sehr weich im Mund, entwickelt dann aber so richtig seinen köstlichen Geschmack.

Es kommt ein ganz zartes Schokoladenaroma durch, was durch einen Keks oder ein Stück Schokolade noch deutlich verstärkt wird.

Auch hier entsteht eine Crema, allerdings nicht so eine schöne wie bei Hirsch6.

Muss aber auch nicht, denn auch dieser Kaffee ist einfach perfekt!

250g kosten 8,50€

Mich haben beide Sorten absolut überzeugt.

Für so eine gute Qualität, sollte man wirklich bereit sein etwas mehr zu bezahlen, denn es lohnt sich.

Natürlich gibt es auch noch andere Kaffeesorten, die ihr euch wirklich mal ansehen solltet, denn ich denke es ist für jeden Kaffee-Liebhaber die passende Sorte dabei.

Auch auf Faceboo werdet ihr natürlich mit Infos und Angeboten versorgt, schaut einfach mal rein.

 

Ich bedanke mich für das Testpaket, was mich sehr begeistert hat!!!

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Instagram
Produkttest-Blogs.de
Blogger Relations Kodex
[http://]www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

JavaScript von kostenlose-javascripts.de